Kryptowährungen-Kurse: die wichtigsten Fakten zu Bitcoin & Blockchain

Bitcoin & Blockchain einfach erklärt

Kryptowährungen-Kurse: die wichtigsten Fakten

Die nachfolgenden Kryptowährungen-Kurse sollen dabei helfen, grundlegende Dinge über Kryptowährungen zu vermitteln.

1. Bitcoin ist dezentral aufgebaut

Das Netzwerk wird von keiner zentralen Institution kontrolliert. Jeder Computer, der Bitcoins errechnet und transferiert, ist Teil des Netzwerks. Dies bedeutet, dass keine zentrale Institution geldpolitische Richtungsentscheidungen für das Bitcoin-Netzwerk treffen kann oder gar befugt ist, den Nutzern Bitcoins wegzunehmen. Sollte das System aus irgendeinem Grund offline gehen, bleiben die Bitcoins dennoch erhalten. Das gesamte Protokoll des Bitcoin-Netzwerks kann theoretische auf einer Festplatte gespeichert oder sogar auf Papier ausgedruckt werden.

kryptowährungen kurse, bitcoin blockchain einfach erklärt

2. Bitcoin ist leicht zu handhaben

Die Eröffnung eines Kontos oder Geschäftskontos bei einer Bank ist häufig mit bürokratischen Hürden verbunden. Ein Bitcoin-Konto (Wallet) hingegen kann ein jeder eröffnen ohne dafür irgendwelche Nachweise erbringen zu müssen.

3. Bitcoin ist pseudoanonym

Bitcoin-Nutzer können mehrere BTC-Konten (“Wallets”) besitzen. Diesen sind keine Namen, Wohnadressen oder andere persönliche Informationen zugeordnet.

4. Bitcoin-Zahlungen sind zu 100% transparent

Das Bitcoin-Netzwerk speichert jede einzelne Transaktion in der so genannten Blockchain. Die Blockchain gleicht dabei einem riesigen digitalen Kassenbuch. Besitzt jemand eine öffentliche BTC-Adresse, kann ein jeder einsehen, wie viele Bitcoins sich auf diesem Konto befinden. Allerdings ist nicht zu erkennen, wem diese BTC-Adresse gehört.

5. Transaktionskosten sind gering

Ein globaler Banktransfer schlägt bei einer konventionellen Bank schnell recht teuer zu Buche! Bei Bitcoin spielt es dagegen keine Rolle, ob der Empfänger der Überweisung nur einen Meter entfernt sitzt oder mehrere (zig)tausend Kilometer rund um den Globus.

6. Bitcoin ist schnell (Peer-to-Peer)

Bitcoin kann überall hin versendet werden und es dauert nur wenige Minuten bis die Zahlung bestätigt ist. Eine Bitcoin-Zahlung erfolgt Peer-to-Peer, das heißt kein Mittelsmann oder Intermediär schaltet sich dazwischen. Im Gegensatz zu Banküberweisungen erfolgt die Transaktion somit direkt und ohne Umwege von A nach B.


Kryptowährungen Kurse: ‘Basiswissen Bitcoin’

In den Videos dieser Kryptowährungen-Kurse erklärt Aaron Koenig auf leicht verständliche Weise, was man als Neueinsteiger über Bitcoin wissen sollte. Aaron ist Autor mehrerer Fachbücher und Produzent zahlreicher Erklärfilme zu Kryptothemen. Mehr Informationen auf www.privatekey.biz.

Diese Kryptowährungen-Kurse werden präsentiert von Vaultoro, der Börse für Bitcoin und Gold.


Kryptowährungen Kurse: Bitcoin, Blockchain einfach erklärt von Aaron Koenig

Video #1: Warum Bitcoin?

Video #2: Öffentlicher und privater Schlüssel

Video #3: Blockchain einfach erklärt

Video #4: Was ist Mining?

Video #5: Wie funktioniert eine Wallet?

Video #6: Bitcoins kaufen

Video #7: Das Lightning Network

Folge uns...