Die Schuhlmission

Bis zu 20.00 Liter Trinkwasser werden für ein T-Shirt verschwendet

Alle 17 Sekunden stirbt ein Kind an verschmutztem Wasser

Bis zu 8.000 Liter Trinkwasser stecken in einem Paar Lederschuhe

Verschmutztes Trinkwasser tötet mehr Menschen als Kriege

Schluss damit!

Die Schu(h)lmission: ein Projekt zur Förderung von Bildung und Umweltschutz (Foto: Pixel Power)

Die Schuhlmission schafft Abhilfe

In Zusammenarbeit mit dem Recycling-Betrieb Lohnunternehmen HKL möchten wir ein Projekt starten, das Umweltschutz auf geniale Art und Weise mit Schulförderung kombinieren soll: die Schuhlmission. In Anlehnung an das alte SERO-Konzept in der DDR (VEB Kombinat SEkundär-ROhstofferfassung) wollen wir den Schulwettbewerb beim Sammeln von Altkleidern und -Schuhen wieder aufleben lassen, um unsere Umwelt von diesen Wertstoffen zu befreien. Diese werden in eigens dafür vom Lohnunternehmen HKL zur Verfügung gestellten Altkleider-Containern gesammelt und dann entweder zu neuen Rohstoffen verwertet oder – sofern noch in entsprechendem Zustand – Menschen in ärmeren Regionen zur Weiterverwendung zur Verfügung gestellt.

Die dabei erzielten Gewinne sollen wiederum den Kindern und Schulen in Deutschland zu Gute kommen – zum einen in Form von (Sach)spenden und zum anderen in Form von Finanzspielen wie Cashflow 101, FQ – Das Finanzspiel oder CashXingo. Denn wir glauben, daß jedes Kind, das von kleinauf regelmäßig seinen FQ („finanzieller Intelligenzquotient“) trainiert, ein unabhängiges, erfolgreiches und v.a. glückliches Leben führen können wird.

Und genau das ist unsere (Schuhl)Mission 🙂

Vera F. Birkenbihl

Vera F. Birkenbihl

Gleichzeitig wollen wir unseren über 11 Mio. Schülern in Deutschland über unsere Schirmherrin und unsere Botschafter aber auch Wissen und Tips zu allgemeinen Themen rund um das Leben in Form von Unterhaltungssendungen vermitteln (bspw. mit den Methoden unserer großartigen Vera F. Birkenbihl), um das zu tun, wo unser Schulsystem oft versagt: bei der Vorbereitung unserer Kinder auf das Leben 🙂

 

The World Cleanup Projekt

In unseren Ozeanen schwimmen Müllberge, die zusammen

doppelt so groß wie Frankreich sind!

Als (globale) Erweiterung konzipieren wir zur Zeit parallel und unabhängig zum Projekt “The Ocean Cleanup” des Niederländers Bojan Slat (“The Ocean Cleanup” auf Wikipedia) ein Projekt zur Reinigung unseres Planeten vom Plastikmüll. Denn wir haben einen Weg gefunden, der das Müll-und das Armutsproblem in der sog. 3.Welt auf geniale Weise verbindet! Und das Ergebnis dieses Projekts kommt außerdem noch dem Klimaschutz und der Bildung der Kinder dort zugute! Also wenn das keine brilliante Symbiose ist! 🙂

Mehr soll an der Stelle noch nicht verraten werden… 🙂


Folge uns...